Wir komponieren einen SOUND WALK

Mobiles Hören und Aufnahmepraxis im öffentlichen Raum

Das John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt
Wie langsam ist so langsam wie möglich?
ORGAN²/ASLSP (häufig auch Organ2/ASLSP geschrieben) ist ein Musikstück für Orgel von John Cage aus dem Jahr 1987. Die Abkürzung ASLSP steht für as slow as possible und ist die Anweisung, die achtseitige Partitur so langsam wie möglich zu spielen.
Seit dem 5. September 2001 wird in der Sankt-Burchardi-Kirche in Halberstadt das langsamste und längstandauernde Musikstück der Welt in einer Gesamtlänge von 639 Jahren aufgeführt.

Am 5. Oktober 2013 fand mit dem 13. Klangwechsel beim John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt in Halberstadt der zugleich letzte vor einer langen Pause statt. Nun nämlich werden die beiden Basstöne c’ und des’, die bisher zu hören waren, mit den drei neuen Orgelpfeifen dis’, ais’ und e’’ zu einem Fünfklang verschmelzen, der bis zum 5. September 2020, dem Datum des 14. Klangwechsels, unverändert erklingen wird.

John-Cage-Orgel l Sankt-Burchardi Kirche Halberstadt


Der Sound Walk

Das einzigartige John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt Halberstadt bietet einmalige Hörerlebnisse. Es lädt ein, Töne, Geräusche und den eigenen Körper darin auf ungewöhnliche Weise zu erleben. An einem Projekttag lernen die Schüler*innen den Aufführungsraum des John-Cage-Orgel-Kunst-Projektes bei einem Hörspaziergang (Sound Walk) kennen. Danach erhalten sie Karten mit dem Grundriss der Burchardikirche und des Kirchhofes.
Bei individuellen Hörspaziergängen nehmen die Schüler*innen mit eigenen Handys oder mit bereitgestellten Handyrecordern interessant klingende Orte des Aufführungsraumes und des Kirchhofes auf und zeichnen sie in ihre Karte ein und tauschen sich über die ersten Aufnahmen aus.
Nach einer Mittagspause plant jede(r) Schüler*in einen eigenen, ca. fünfminütigen Hörspaziergang durch das John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt, führt ihn durch und nimmt ihn mit einem Aufnahmegerät auf. Zum Schluss präsentieren die Teilnehmer*innen einander ihre Sound Walks. Die Arbeiten werden in eine sound cloud der Universität der Künste Berlin, Fachbereich Sound Studies and Arts eingespeist.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eigene Handys mit Tonaufnahme können genutzt werden. Aufnahmegeräte werden bei Bedarf gestellt.

Für Klassenstufe 7-12
(Teilnehmerzahl 10-12; anmeldepflichtig)

Zeitrahmen
Ein Projekttag zwischen mittwochs und freitags

Treffpunkt
Hof der Burchardi-Kirche in Halberstadt

Dozentin
Sonja Heyer studierte Musik, Ethnologie, Soziologie und Sound Studies. Sie arbeitet als Klangkünstlerin und Lehrbeauftragte an der Universität der Künste Berlin. www.sonjaheyer.de

Anmeldung & Kontakt
info@sonjaheyer.de