DOZENTENKONZERT Steffen Schleiermacher

Mit Werken von John Cage und Olivier Messiaen

Interpreten
Sophie Wagner l Sopran
Steffen Schleiermacher l Klavier/Moderation

Freitag, 15. September 2017 l 19.30 Uhr
Gesellschaftshaus Magdeburg l Schönebecker Straße 129 l 39104 Magdeburg

 

PROGRAMM

Teil I
John Cage – Sonatas and Interludes for prepared piano (Auswahl)
John Cage – The Wonderful Widow of Eighteen Springs
für Stimme und geschlossenes Klavier
John Cage – Sonatas and Interludes for Prepared Piano (Fortsetzung)

PAUSE

Teil II
Olivier Messiaen – Chants de terre et de ciel (1-3)
für Sopran und Klavier
Olivier Messiaen – La Chouette Hulotte
für Klavier
Olivier Messiaen – Chants de terre et de ciel (4-6)
für Sopran und Klavier

Seit ihrem Debut im Münchner Herkulessaal ist Julia Sophie Wagner eine gefragte Konzertsängerin. Als Spezialistin für das oratorische Werk Johann Sebastian Bachs hat sie sich schnell einen Namen gemacht. Besonders eng verbunden ist Julia Sophie Wagner mit Helmuth Rilling, mit dem sie unter anderem im Teatro Colon Buenos Aires, dem Kennedy Center Washington und dem Festspielhaus Baden-Baden auftrat.
Sie arbeitet mit Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Rundfunkorchester Berlin, dem Münchener Kammerorchester, RTVE Madrid, RAI Turin, dem Washington National Symphony Orchestra sowie mit führen denBarockensembles zusammen.
In letzter Zeit sind es zusätzlich die großen klassischen und romantischen Oratorien, mit denen die Sopranistin besonderen Erfolg hat: ihr Debut im Kennedy Center Washington, wo sie unter Julian Wachner erstmals Beethovens „Missa Solemnis“ sang, wurde vom Washington Life Magazine zum „Kennedy Center-Event des Jahres 2014“ gewählt.
Mit Bachs Vokalwerken war sie vergangenes Jahr unter anderem in der Frauenkirche Dresden, bei den Thüringer Bachwochen, in Moskau und in Prag zuhören.
2017 sind neben Konzerten mit dem Thomanerchor Leipzig sowie dem Dresdener Kreuzchor Auftritte beim Leipziger Bachfest, den Thüringer Bachwochen, beim Kissinger Sommer und den Würzburger Bachtagen geplant, gemeinsam mit Helmuth Rilling wird Julia Sophie Wagner in Weimar, Leipzig und Minneapolis (USA) zu Gast sein. Julia Sophie Wagner studierte an den
Musikhochschulen Weimar und Leipzig sowie an der McGill University in Montreal, Kanada.
Sie ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe,
unter anderem auch Preisträgerin des Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerbs für zeitgenössisches Lied und war Stipendiatin u.a. des DA AD und der Oper Leipzig.
2015 erschien bei Es-Dur Hamburg ihre CD „Leipziger Schule“ mit Liedern

von Schumann, Mendelssohn und Grieg, die von Deutschlandradio koproduziert wurde und in Radio und Presse ein begeistertes Echo fand.

 

Steffen Schleiermacher, Pianist, Komponist, Festival- und Konzertorganisator, geboren 1960 in Halle, absolvierte von 1980 bis 1985 Studium an der Musikhochschule ”Felix Mendelssohn-
Bartholdy” Leipzig in den Fächern Klavier (Gerhard Erber), Komposition (Siegfried Thiele, Friedrich Schenker) und Dirigieren (Günter Blumhagen). 1986/87 Meisterschüler
Komposition an der Akademie der Künste Berlin bei Friedrich Goldmann, 1989/90 Zusatzstudium Klavier an der Musikhochschule Köln bei Aloys Kontarsky.
Seit 1988 Leitung der Konzertreihe „musica nova“ am Gewandhaus zu Leipzig, 1993 bis 2000 Leitung des Januarfestivals am Museum der bildenden Künste Leipzig, 2000 bis 2010
Leitung des Festivals „KlangRausch“ beim Mitteldeutschen Rundfunk.
Zahlreiche Auftragswerke, in jüngerer Zeit u.a. für das WDR Sinfonieorchster („Die Beschwörung der trunkenen Oase“ 2009 und den RIAS Kammerchor („Ataraxia“ 2009).
Rund 60 CD-Aufnahmen bei verschiedenen Labels (Hat Art,Wergo, MDG), darunter die Ersteinspielung des gesamten Klavierwerks von John Cage.
Derzeit Arbeit an Kompositionen für das Gewandhausorchester, die Akademie für Alte Musik Berlin, das Orchestre Français des Jeunes, das Konzerthausorchester Berlin und das Festival
„pélegrinage“ Weimar. Steffen Schleiermacher wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien bedacht.