MAGIE DER KLÄNGE 25. Jugend-Kompositions-Wettbewerb Sachsen-Anhalt 2021

BELA BARTOK und IGOR STRAWINSKY

Im diesjährigen Jugend-Kompositions-Wettbewerb Sachsen-Anhalt sollen in Anlehnung an die Thematik des 28. Tonkünstlerfestes Igor Strawinsky und Bela Bartok zum Nachdenken und Komponieren inspirieren. Die Möglichkeiten sind mannigfaltig. Beide Komponisten schöpfen u. a. aus dem Reichtum der Folklore ihrer Heimatländer, entwickeln damit und darüber hinaus eigene Kompositionstechniken und -stile und weisen weit über die Grenzen ihrer Generationen hinaus.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Zum 25. Jugend-Kompositions-Wettbewerb 2021 können Kammermusikwerke für die folgende Besetzung eingereicht werden:
Klavier, Gesang/Stimme, 2 Trompeten, Posaune, Klarinette, Saxophon, Schlagwerk

Die genannten Instrumente können beliebig von der Duo- bis zur Oktettbesetzung kombiniert werden.
Aufführungsdauer der Komposititon: maximal 10 Minuten

Am Wettbewerb können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Wohnsitz in den Bundesländern: Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen teilnehmen.

Sie müssen nach dem 28. August 1998 geboren sein.

Der Wettbewerb richtet sich ausdrücklich an Teilnehmende, die am Tag des Einsendeschlusses keine  Hochschulausbildung auf dem Gebiet der Komposition begonnen haben. Studierende im Hauptfach Komposition sind von der Teilnahme generell ausgeschlossen.

Die Partitur ist gut leserlich in siebenfacher Ausfertigung einzureichen. Zusätzlich ist ein vollständiger Satz des Stimmenmaterials beizufügen.

Die Einreichung erfolgt anonym. Hierzu ist die Partitur mit einem Kennwort und dem Alter des Teilnehmers zu versehen und darf ansonsten keinerlei Hinweise auf Namen oder Herkunft des Autors enthalten.
Der Sendung ist ein, mit dem Kennwort versehener, verschlossener Umschlag beizulegen.

Dieser Umschlag enthält die folgenden Unterlagen:
• Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail des Teilnehmers / der Teilnehmerin
• Lebenslauf
• formlose, unterzeichnete Erklärung über die Urheberschaft des eingereichten Werkes

Einsendeschluss: 28. August 2021 (Datum des Poststempels)

Die Einsendung erfolgt an folgende Adresse:
Musikalisches Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt
Fachbereich Kunst und Kultur der Landeshauptstadt
Julius-Bremer-Straße 10
39104 Magdeburg

Die prämierten Kompositionen werden am 13. November 2021 vom Ensemble »Sinfonietta Dresden« in einem öffentlichen Konzert im Rahmen des 28. Tonkünstlerfestes in Magdeburg aufgeführt.

PREISE

1. Preis: Geldpreis in Höhe von 250,– €
sowie eine Aufführung des Werkes in einem Konzert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Jan Michael Horstmann
2. Preis: Geldpreis in Höhe von 200,– €
3. Preis: Geldpreis in Höhe von 150,– €

Verlagspreis des k.o.m. musikverlages:
Drucklegung und Veröffentlichung der Komposition im k.o.m. musikverlag

Förderpreis Klaus Obermayer:
Geldpreis in Höhe von 100,– € (gestiftet von Irmela Obermayer)

Eine Jury wählt die zu prämierenden Werke aus.

 

JURYMITGLIEDER

Ragna Schirmer, Pianistin, Halle/SAALE, Preisträgerin Landesmusikpreis Sachsen-Anhalt 2020
Charlotte Seither, Komponistin, Berlin
Babette Haag, Percussionionistin, München
Christoph J. Keller, Komponist, DTKV, Landesverband Niedersachsen
Jens Klimek, Komponist, DTKV, Landesverband Sachsen-Anhalt
Frank Helfrich, Musikwissenschaftler und Verleger, Berlin, DTKV, Landesverband Sachsen-Anhalt

Weitere Informationen in unserem Ausschreibungsflyer

 

VERANSTALTER

Musikalisches Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt und Deutscher Tonkünstlerverband, Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit dem k.o.m. musikverlag, dem Gesellschaftshaus Magdeburg und der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie.

Der Jugendkompositionswettbewerb wird durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert.