DER TON MACHT DIE MUSIK³

Kinder in Gruppen klingen auf ihre eigene Weise

Seminar für Lehrkräfte der Elementaren Musikerziehung

Dozentin: Dr. Kathrin Stoltze
Mittwoch, 29. April 2020 l 18:30-20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
ISFT l Institut für systemische Forschung, Therapie & Beratung l Häckelstraße 6 l 39104 Magdeburg

 

Kursinhalt

Bereits in den vergangenen beiden Jahren wurde zum guten Ton, der die Musik macht – dies ganz im Sinne des vielfältigen kindlich herausfordernden Verhaltens im Rahmen der
Musikerziehung– und zu Methoden zur Förderung wohltuender Emotionen für die berufliche Praxis miteinander gearbeitet.
2020 wollen wir die erfolgreiche Seminarreihe fortsetzen und auf den »Klang von Gruppen« näher eingehen.

Wir begeben uns nun zum dritten Mal auf die Suche nach förderlichen Interaktionsideen im Kontakt mit Kindern und uns selbst.

Weitere Anregungen entstehen aus den Fragen:
• Was oder wer gibt den Ton an in den jeweiligen Gruppen?

• Wie können kreative Möglichkeiten in der Gruppendynamik
hier Ressourcen für ein verbessertes Miteinander sowohl für
die Pädagogen als auch die Kinder aktivieren?

• Wie kann Gruppenmoderation genutzt und erlebt werden,
um einfach von der Vielfalt in der Problem- und
Lösungsbetrachtung zu profitieren?

Mit etwas Mut zu Herausforderungen in Gruppen, Lust auf Hindernisse jeglicher Art und spannende Gruppenprozesse ist der/die Teilnehmer/in hier genau richtig. Wie es sich schon bewährt hat, wird es ein kreatives Miteinander im Erforschen systemsicher Blickwinkel für den sogenannten »guten Ton in Gruppen«.

 

Kursgebühren: 20 Euro
Angemeldete Kursteilnehmer*innen entrichten die Teilnahmegebühr in bar unmittelbar vor Beginn des Kurses.

Anmeldung bis 22. April 2020 mittels Anmeldeformular (s. Flyer) per Post oder E-Mail.

Kontakt & Anmeldung
Sonja Renner
Musikalisches Kompetenzzentrum
Julius-Bremer-Straße 10 l 39104 Magdeburg
T: 0174 7641520 oder 0391 5402345
E-Mail: renner@mkm-md.de

 

 

Dr. Kathrin Stoltze ist Diplompsychologin und Klinische Psychologin. Sie ist approbierte Psychologische Psychotherapeutin für Erwachsene und Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin.
Sie ist zudem Lehrtherapeutin und systemische Supervisorin am Institut für systemische Forschung/Therapie und Beratung. Hier vertritt sie das Themenfeld der Familientherapie und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in der Ausbildung.
Dr. Kathrin Stoltze hält Vorträge vor allem für die Schnittstellen zwischen Polizei, Justiz und Medizin/Psychologie/Psychotherapie und hier insbesondere für das Themenfeld der Handlungs– und Kommunikationsstrategien sowie der Belastungen bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in ihren Familien.

www.isft-magdeburg.de