DER TON MACHT DIE MUSIK?!

Musikerziehung als mögliche Ressource im Umgang mit herausforderndem Verhalten von Kindern
Seminar für Lehrkräfte der Elementaren Musikerziehung

Referentin: Dr. Kathrin Stoltze

Mittwoch, 11. April 2018 l 18:30-20:30 Uhr
ISFT-Institut für systemische Forschung, Therapie & Beratung l Häckelstraße 6 l 39104 Magdeburg

 

Seminarinhalt

Wahrscheinlich kennt eine Vielzahl von Menschen diese metaphorische Aufforderung, dass „der gute Ton die Musik macht“, wenn es um die Nutzung optimaler Interaktion im Kontakt
miteinander geht. Eltern versuchen zum Beispiel, ihre Kinder im Sinne des „guten“
Familien-Klimas darauf aufmerksam zu machen. Gleichsam gilt dies wohl ebenso für den Kontext Arbeit und hier für bestes Zusammenwirken als Team.
In der pädagogischen Arbeit mit Gruppen berichten Kolleg*innen über Schwierigkeiten in der Interaktion sowohl innerhalb der Kindergruppe als auch im Kontakt mit Kindern, die z. B. mit Verhaltensbesonderheiten die Aufmerksamkeit binden. Angesichts der hohen Prävalenzzahlen von psychischen Beeinträchtigungen bei Kindern und Jugendlichen keine Überraschung. Daher wird ein Teil der Veranstaltung einen Überblick zu psychischen Störungsbildern von Kindern und Jugendlichen anbieten.
Für die pädagogisch tätigen Kolleg*innen mit speziellen Fähigkeiten der Musik- und Instrumentallehre kann es in  Teil bedeutsam sein, wie ein „fast optiomaler“ Umgang mit psychischen Besonderheiten von Kindern in den Gruppen gelingen kann.

Weitere Anregungen aus den Fragen „Wie ist eine Moderation von Beobachtungen zu besonderen Bedürfnissen dieser Kinder zudem an die Erzieher der Kita und die Eltern sinnvoll?“ Oder „Wie können kreative Möglichkeiten der Musikerziehung hier
Ressourcen für ein verbessertes Miteinander sowohl für die Pädagogen
als auch die Kinder aktivieren?“ können im gemeinsamen Austausch einen Schwerpunkt der Veranstaltung darstellen.

 

Kursgebühren: 15 Euro
Angemeldete Kursteilnehmer*innen entrichten die
Teilnahmegebühr in bar unmittelbar vor Beginn des Kurses.

 

Kontakt & Anmeldung
Sonja Renner
Musikalisches Kompetenzzentrum
Julius-Bremer-Straße 10 l 39104 Magdeburg
T: 0174 7641520 oder 0391 5402345
E-Mail: renner@mkm-md.de

 

 

Dr. Kathrin Stoltze ist Diplompsychologin und Klinische Psychologin. Sie ist approbierte Psychologische Psychotherapeutin für Erwachsene und Kinder-und  Jugendlichenpsychotherapeutin. Sie ist zudem Lehrtherapeutin und systemische Supervisiorin
am Institut für systemische Forschung/Therapie und Beratung. Hier vertritt sie das Themenfeld der Familientherapie und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in der Ausbildung.
Dr. Kathrin Stoltze hält Vorträge vor allem für die Schnittstellen zwischen Polizei, Justiz und Medzin/Psychologie/Psychotherapie und hier insbesondere für das Themenfeld der
Handlungs– und Kommunikationsstrategien sowie der Belastungen bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in ihren Familien.

www.isft-magdeburg.de